INO legt Narzissenfelder an

Am 30.10.2015 trafen sich INO-Helfer mit Spaten und Pflanzschaufel, um 2000 Narzissenzwiebeln in die Oeventroper Erde zu bringen.

INO legt Narzissenfelder an

Da die pflegeleichten Narzissen am besten zur Geltung kommen, wenn man sie in Gruppen pflanzt, wurden insgesamt 7 öffentliche Flächen im Ort damit bestückt.

Die großen Narzissenfelder, die es früher in der freien Natur gab, sind heute leider selten geworden. INO möchte diese Felder wieder zum Leben erwecken, da die Osterglocken nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch eine wichtige Nahrungsquelle für Hummeln, Wildbienen und Bienen darstellen. Zugleich sind die Narzissenfelder ein Beitrag für den Naturschutz.

Wenn die Natur dann im Frühjahr erwacht, können wir uns an den wunderschönen gelben Blütenmeeren in Oeventrop erfreuen.